Unsere Autoren

Unsere Autoren

ArminKrenz2

Dr. Armin Krenz

Dr. Armin Krenz, geb. 1952, arbeitet seit 1985 am außeruniversitären Institut für angewandte Psychologie und Pädagogik (IFAP) in Kiel, verbunden mit einer Honorarprofessur für Entwicklungspsychologie und Elementarpädagogik in Bukarest. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Feld der Elementarpädagogik (entwicklungspsychologisch orientierte Grundlagenpädagogik für Kindertageseinrichtungen; Basiskompetenzen elementarpädagogischer Fachkräfte). Tätigkeitsfelder: Forschung, Fort- und Weiterbildung im oben genannten Arbeitsschwerpunkt (Vernetzung aktueller Ergebnisse aus den Feldern der Bildungs-/ Bindungsforschung, Neurobiologie und Entwicklungspsychologie und deren Bedeutungswert für die elementarpädagogische Praxis) sowie Organisations-, Institutions- und Personberatung.

 

LiebertzDr. Charmaine Liebertz

Dr. Charmaine Liebertz ist Heilpädagogin und Lehrerin. Sie war zehn Jahre lang wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Heilpädagogik an der Universität Köln. Lernen besteht für sie nicht nur aus dem Anhäufen von Fakten, sondern muss im Einklang von Körper, Herz, Geist und mit Humor geschehen. Dafür setzt sie sich in der Gesellschaft für ganzheitliches Lernen e.V. ein, die sie 1996 gründete und die seit 2009 als zertifiziertes Fortbildungsinstitut anerkannt ist. Durch zahlreiche Angebote im Bereich Eltern- und Pädagogenfortbildung trägt Charmaine Liebertz dazu bei, die Idee des ganzheitlichen Kernen zu verbreiten und die Pädagogik in Erziehungseinrichtungen und Schulen zu verbessern. 

 

Heike Baum

Heike Baum ist Spielpädagogin, Coach und Supervisorin. Als Fortbilderin leitet sie seit mehr als zwanzig Jahren pädagogische Seminare, als Autorin ist sie bekannt durch ihre vielfältigen Veröffentlichungen von (spiel-)pädagogsischen Fachbüchern.

 

eckartbueckenEckart Bücken

Eckart Bücken wurde 1943 in Berlin geboren und ist in Aachen aufgewachsen. In Düsseldorf studierte er am Katechetischen Seminar und machte später sein Examen als Diplom-Sozialpädagoge. Er war tätig in evangelischen Gemeinden, im Volksmissionarischen Amt und im Amt für Jugendarbeit der rheinischen Kirche. Schon ab 1963 ist er Textautor von geistlichen und anderen Liedern, Autor und Herausgeber von Sach- und Fachbüchern, Mitwirkender in verschiedenen Medienbereichen. Lange Jahre war er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Musik in der evangelischen Jugend und Mitglied in verschiedenen Gremien auf Landes- und Bundesebene. Seine Lieder sind inzwischen weit verbreitet und werden viel gesungen.  

 

Hajo Bücken

Hajo Bücken, geboren 1944 in Schwiebus, wuchs in Aachen auf und absolvierte ab 1965 ein Volontariat bei der dortigen Volkszeitung. Er erhielt eine Stelle als Journalist beim Herder Verlag in Freiburg und arbeitete dort 1968 sowohl als Redakteur der Zeitung Kontraste als auch als Sozialarbeiter im Haus der Jugend. 1978 bestand er die Staatsprüfung als Hauptschullehrer für Deutsch, Kunst und Politik. Es schloss sich eine Tätigkeit in der Werbebranche und eine Fortbildung zum Spielpädagogen an. 1981 gründete Hajo Bücken in Bremen die Arbeitsstelle Neues Spielen und begann seine Tätigkeit als Spieleerfinder. Neben einer großen Zahl teils prämierter Spiele, schreibt er seither auch regelmäßig Bücher zu Themen rund um Spiele und das Spielen und Erleben mit Kindern.

 

Maja Hasenbeck 

Maja Hasenbeck ist Sozialpädagogin und ausgebildete Spiel­ und Theaterpädagogin. Sie ist bekannt  als Autorin mehrerer Bücher zu diesen Themen.

 

Ulrich Pommerenke

Pädagoge und Lehrer für die Fächer Mathematik und Politik. Seit 1985 leitet er als Direktor die Volkshochschule Bad Segeberg und ist seit 1994 als Coach für Führungskräfte, Gruppen, Teams und Unternehmen tätig. Außerdem ist er Kommunikationstrainer für offene und zielgruppenbezogene Seminare mit den Themenschwerpunkten: zeitgemäße Menschenführung, Motivation, Rhetorik, Teamarbeit, Coaching als Instrumentarium für erfolgreiche Führungskräfte, Konfliktlösungsstrategien. Seit 1996 ist er verantwortlich für die Konzipierung und Realisation des Weiterbildungsprogramms für Erzieherinnen im Norddeutschen Raum. Mittlerweile hat er sich als Coach selbstständig gemacht.

 

Detlev Block 

Detlev Block, geboren 1934 in Hannover, ist evangelischer Pfarrer im Ruhestand und Professor (h.c.). Als Verfasser christlicher Kinderliteratur und zahlreicher anderer Bücher ist er weithin bekannt und „zählt zu den Autoren der Gegenwart, bei denen Anspruch und Schlichtheit glaubwürdig zusammenstimmen.“ (Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt). Blocks Oeuvre umfasst mehr als 80 Bücher und über 300 Beiträge zu Anthologien und Sammelwerken, darunter z.B. das evangelische Gesangsbuch (regional).

 

Dr. Gabriela Falkenberg-Gurges

Dr. Gabriela Falkenberg-Gurges lebt und arbeitet in Münster (Westfalen). Sie  absolvierte das Diplom-Sportlehrerstudium an der Deutschen Sporthochschule in Köln, promovierte an der Universität, GHS-Essen. Sie arbeitete mehr als 25 Jahre als wissenschaftliche Angestellte und Dozentin an der Westfälischen – Wilhelms – Universität in Münster, schwerpunktmäßig in der Lehramtsausbildung. Des Weiteren hat sie Zusatzqualifikationen in der Psychomotorik, dem Sportförderunterricht, als Spielpädagogin und Entspannungspädagogin. Ein berufsbegleitendes Studium in der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) in Oldenburg und die Lehrbefähigung für Qi-Gong erweitern das Repertoire. Sie arbeitet in der Aus- und Weiterbildung von Erziehern und Erzieherinnen, Sonderpädagogen und Sonderpädagoginnen  und Lehrern und Lehrerinnen

 

Regina Grabbet

Regina Grabbet ist Diplom-Sozialpädagogin, Medienpädagogin und Spieltherapeutin. Sie arbeitete in zahlreichen Kindergruppen in Lübeck und Hamburg. Als Stadtvertreterin in Norderstedt setzte sie sich für soziale Fragen ein, besonders für Kinder und Frauenpolitik und Senioren. Von 1982 bis 2007 leitete sie in Bredbeck bei Bremen etliche Wochenendseminare mit Familien zum Thema  „kreative Ideen für die Freizeit mit Kindern“. 1990 übernahm sie die Leitung einer großen Kita in Hamburg (280 Kinder). Seit 1992 ist sie als Lehrerin an der Fachschule für Sozialpädagogik in Hamburg/Wagnerstraße tätig mit den Lernfeldern Spiel, Medien und Spiel, Sozialpädagogik, Praxisbetreuung.

 

ManonSanderManon Sander

Manon Sander hat Lehramt für Grund- und Realschule studiert und über viele Jahre an verschiedenen Schulen unterrichtet. Sie ist Mutter von sechs Kindern und Mitarbeiterin in verschiedenen gemeinnützigen Vereinen, wie etwa „Wünschdirwas e.V.“. Die Vermittlung von Wissen über Ganzheitliches Lernen und angewandte Praxis ist einer ihrer Arbeitsschwerpunkte. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen neben frühkindlicher Kunsterziehung und Projektarbeit auch die Vermittlung von Alltagsfertigkeiten und die Ernährungslehre. Heute arbeitet Manon Sander hauptberuflich als Autorin von Schul- und Pädagogikbüchern und ist Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld. Sie veröffentlicht zudem regelmäßig Artikel auf verschiedenen Internet-Plattformen sowie in Fach- und Publikumsmagazinen.